abogado

Spanische Immobilien Mythen

Über Schwimmbäder, die nicht registriert wurden, Unterbauten, die nicht in der Eigentumsurkunde erwähnt sind, Bußgelder, die Sie zahlen müssen, Bauland, das Sie nicht bebauen können, ausstehende Wasser- oder Stromrechnungen, die Sie zahlen müssen …

Erste Regel: Finden Sie einen guten und vertrauenswürdigen Immobilienmakler. Er wird nicht nur auf Ihre Wünsche hören und die perfekte Immobilie für Sie finden, sondern er wird Ihnen raten, einen Anwalt beim Kauf einer Immobilie in Spanien zu beauftragen und er wird Ihnen während des gesamten Prozesses behilflich sein.

Probleme treten auf, wenn Sie keinen guten und erfahrenen Anwalt zur Untersuchung aller Dokumente beim Kauf einer Immobilie beauftragen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Ländern hat der Notar in Spanien keine Untersuchungspflicht; er dokumentiert nur, was vor ihm liegt. Deshalb sollten Sie immer einen Anwalt ernennen, der prüft, ob alle gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind, wer in Ihrem Namen handelt und verantwortlich gemacht werden kann.

Ihr Anwalt wird prüfen, ob alle vorhandenen Konstruktionen und Strukturen (zB Schwimmbad, Außenküche, Terrasse, Garage, Untergeschoss, …), Grundstück Quadratmetern, gebaute Quadratmetern, etc. tatsächlich auf der bestehenden Eigentumsurkunde vorkommen, dass alles registriert ist beim Eigentumsregister und laut Grundbuch ist. Er wird auch untersuchen, ob es kommunale oder städtische Einschränkungen oder Änderungen oder Pläne für zukünftige Zoneneinteilungen gibt. Zahlungen für alle Steuern werden überprüft und das gleiche gilt für Dienstleistungen wie Wasser, Strom, Müllabfuhr und Gemeinschaftsgebühren.

Denken Sie daran, dass die meisten der auftretenden Unregelmäßigkeiten im Moment des Verkaufs behoben werden können und Ihr Anwalt kann zu diesem Zeitpunkt sicherstellen, dass alle damit verbundenen Kosten und ausstehenden Rechnungen vom aktuellen Eigentümer bezahlt oder sogar vom Verkaufspreis zurückgehalten und direkt bezahlt werden an den entsprechenden Instanzen.

In der sehr seltenen Situation, dass eine Unregelmäßigkeit so schwerwiegend ist und keine Lösung gefunden werden kann, wird Ihr Anwalt Ihnen raten, nicht mit den Kauf fortzufahren.

Neben all diesen Dienstleistungen wird Ihr Anwalt Ihnen mitteilen, welche Dokumente Sie aus Ihrem Land vorlegen müssen, Ihnen helfen, die Dokumente zu erhalten, die Sie in Spanien benötigen, und sicherstellen, dass der Reservierungsvertrag, der Kaufvertrag und die Eigentumsurkunde die unterschrieben werden, korrekt sind und in Übereinstimmung mit dem spanischen Recht. Er kann Wasser, Strom, Müllabfuhr, Steuern usw. auf Ihren Namen übertragen und Ihnen mit einem spanischen Bankkonto helfen.

Kurz gesagt, ein guter Immobilienmakler und Anwalt wirden zusammenarbeiten, um Ihnen zu versichern, dass der Kauf einer Immobilie in Spanien eine schöne Erfahrung sein wird und nicht zum Albtraum werden kann!